krumme Finger machen

воровать

Deutsch-Russische Wörterbuch der Redewendungen mit Adjektiven und Partizipien. 2013.

Смотреть что такое "krumme Finger machen" в других словарях:

  • Lange \(auch: krumme\) Finger machen —   Die umgangssprachliche Wendung steht für »stehlen«: Bei uns im Betrieb hat auch jemand lange Finger gemacht. Der Geschäftsführer übergab die Frau, die krumme Finger gemacht hatte, den beiden Polizisten. Derjenige, der etwas stehlen will,… …   Universal-Lexikon

  • Finger — Durch die Finger sehen: Nachsicht üben, milde urteilen, eigentlich: nicht mit vollem Blick hinsehen. Diese Wendung, die früher wohl von der entsprechenden Handgebärde begleitet wurde, hat im heutigen Sprachgebrauch viel von ihrer einstigen… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Finger — Fịn|ger , der; s, ; der kleine Finger; jemanden um den kleinen Finger wickeln (umgangssprachlich); etwas mit spitzen Fingern (vorsichtig) anfassen; lange, krumme Finger machen (umgangssprachlich für stehlen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Finger — 1. De êrst de Finger warin1 hett, kriggt boll2 de ganze Hand derin. (Ostfries.) – Bueren, 131; Eichwald, 508; Frommann, III, 431, 294. 1) Worin. 2) Bald. 2. Den Finger, der Honig in den Mund streicht, muss man nicht beissen. 3. Der Finger einer… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Finger — Fin|ger [ fɪŋɐ], der; s, : eines der fünf beweglichen Glieder der Hand des Menschen: die Hand hat fünf Finger; der kleine Finger; einen Ring an den Finger stecken; sie kann auf zwei Fingern pfeifen. Zus.: Mittelfinger, Ringfinger, Zeigefinger. *… …   Universal-Lexikon

  • Krumm — Krumm, krümmer, krümmste, adj. et adv. von der geraden Linie abweichend, im Gegensatze dessen, was gerade ist. 1. Überhaupt. Eine krumme Linie, deren Theile der ganzen Linie unähnlich sind, wo nicht alle Theile einerley Richtung haben. Der krumme …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • krumm — wellig; schief; windschief; verzogen * * * krumm [krʊm] <Adj.>: 1. in seiner Form, seinem Wuchs nicht gerade, sondern eine oder mehrere bogenförmige Abweichungen aufweisend: eine krumme Linie, Nase; der Nagel ist krumm; er hat krumme Beine; …   Universal-Lexikon

  • stehlen — 1. abnehmen, sich aneignen, an sich nehmen, ausnehmen, ausplündern, ausrauben, beiseiteschaffen, bestehlen, einen Diebstahl begehen/verüben, [fort]nehmen, plündern, rauben, verschwinden lassen, wegnehmen; (schweiz.): feken; (geh.): berauben,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • mopsen — sich aneignen, einen Diebstahl begehen/verüben, stehlen, wegnehmen; (geh.): entwenden; (ugs.): an sich bringen, lange/krumme Finger machen, mitgehen lassen; (salopp): abstauben, kaschen, klauen, klemmen, krallen, um die Ecke bringen, sich unter… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • stibitzen — stehlen, wegnehmen; (geh.): entwenden; (ugs.): an sich bringen, lange/krumme Finger machen, mitgehen lassen; (salopp): abstauben, klauen, klemmen, krallen, um die Ecke bringen, sich unter den Nagel reißen; (fam.): mopsen; (fam., meist… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Hand — 1. Alle Händ voll to dohne, seggt de ol Zahlmann1, on heft man êne. (Insterburg.) – Frischbier2, 1469. 1) Der Name eines Feldwächters in Insterburg. 2. Alten Händen hilft kein Nagelschminken. – Laus. Magazin, XXX, 251. Russisch Altmann V, 85. 3.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Книги


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.